Nachwuchsakquise

Sie suchen nach neuen Wegen, potentielle Bewerberinnen und Bewerber anzusprechen? Auf unserem Masterplan Ausbildung finden Sie alle hier genannten Anlaufstellen und Ansprechpartner auf einen Blick. 

Der Arbeitgeber-Service (kurz AG-S) der Agentur für Arbeit

unterstützt Sie bei der Vorauswahl der Bewerber – natürlich kostenfrei!

Sofern Sie bisher noch keinen Kontakt zum AG-S hatten, nutzen Sie die gebührenfreie Service-Rufnummer für Arbeitgeber 0800 4 5555 20. Andernfalls wenden sich direkt an Ihre persönliche Ansprechpartnerin bzw. Ihren Ansprechpartner über die Direktwahl.

In einem Telefonat oder persönlichen Gespräch, gerne auch vor Ort in Ihrem Betrieb, macht sich Ihr AG-S ein Bild von den Rahmenbedingungen einer Ausbildung in Ihrem Haus, konkretisiert gemeinsam mit Ihnen Ihr Anliegen und berät Sie zum Vorgehen. Auf dieser Grundlage wird ein Anforderungsprofil sowie Stellenangebot erstellt.

Der Ansprechpartner bzw. die Ansprechpartnerin im AG-S sucht im Anschluss die für Sie passenden Bewerber. Geeignete Kandidaten werden über Ihr Stellenangebot informiert und erhalten eine Aufforderung, sich darauf zu bewerben.
In Einzelfällen können Eignungstests unter sozialmedizinischen und psychologischen Gesichtspunkten durch die Agentur für Arbeit bei Jugendlichen durchgeführt werden.

Während des gesamten Stellenbesetzungsverfahrens bleibt Ihr AG-S mit Ihnen in Kontakt, berät Sie zu Besetzungsstrategien, nimmt gegebenenfalls in Absprache mit Ihnen Änderungen am Stellenprofil vor, berücksichtigt Ihre Rückmeldungen zu eingegangenen Bewerbungen oder prüft das Vorliegen von Fördervoraussetzungen für einzelne Bewerber.

 

Deutschlands größtes Jobportal: die JOBBÖRSE

Auf Wunsch wird Ihr Stellenangebot von Ihrem AG-S in Deutschlands größtes Online-Jobportal eingestellt – in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit – natürlich kostenlos!

Wenn Sie das Stellenangebot einstellen wollen, können Sie entscheiden, ob es mit Ihren Kontaktdaten oder anonymisiert veröffentlicht werden soll. Natürlich können Sie sich auch als Nutzer der JOBBÖRSE anmelden und selbständig Ihr Stellenangebot einstellen. Über den gemeinsamen Arbeitgeber-Account können Sie sich online mit Ihrem AG-S abstimmen – schnell und unbürokratisch.

 

Internetbörsen

sind die von lehrstellensuchenden Jugendlichen meistgenutzten Medien. Die Veröffentlichung von freien Ausbildungsstellen in den einschlägigen Suchportalen lohnt sich also in jedem Falle.

Um Sie und die Jugendlichen vor sinnlosen Bewerbungen zu bewahren, empfiehlt es sich, der Bitte der Portalverantwortlichen unbedingt nachzukommen und besetzte Lehrstellen umgehend als solche zu melden.

Die gängigsten regionalen Lehrstellenbörsen finden Sie in der Linkliste rechts.

 

Ausbildungsinitative der Stadt Fürth Punktlandung

Werden Sie Partnerbetrieb der Ausbildungsinitiative der Stadt Fürth „Punktlandung“ und profitieren Sie bei der Bewerberakquise von diesem städtischen Matching-Angebot.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfassen jeweils zu Schuljahresbeginn alle ausbildungswilligen Fürther Mittelschülerinnen und –schüler der 9. und 10. Klassen mit einem Eignungsprofil. Dieses wird mit den Anforderungsprofilen der Partnerbetriebe abgeglichen. Je nach Passung und vorab vereinbartem Verfahren werden den Partnerbetrieben ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber empfohlen (schriftlich, telefonisch, persönlich).

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von „Punktlandung“ begleiten den gesamten Bewerbungs- bzw. Stellenbesetzungsprozess individuell und bedarfsorientiert, angefangen von der Organisation und Begleitung von Praktika bis hin zum Elterngespräch bei Vertragsabschluss. Darüber hinaus stehen sie auch während der Ausbildung als Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

Wie werden Sie Partnerbetrieb der städtischen Ausbildungsinitiative „Punktlandung“?

Ganz einfach: Kontaktieren Sie das Projektbüro für Schule und Bildung, Veit Bronnenmeyer oder Andreas Berg. Nach einem Informationsgespräch entscheiden Sie, ob, wie und welche Bewerberinnen und Bewerber Sie sich von „Punktlandung“ empfehlen lassen wollen.

Ihnen entstehen aus dieser Kooperation weder Kosten noch Übernahmeverpflichtungen, d. h. die Bewerberauswahl bleibt uneingeschränkt bei Ihnen. Natürlich steht es Ihnen auch frei, neben den empfohlenen auch andere Bewerberinnen und Bewerber zu berücksichtigen. Denn Ziel der städtischen Ausbildungsinitiative ist es, dass beide Seiten – Unternehmen und Jugendliche – die für sie bestmögliche Ausbildungsoption finden.

 

Weitere Vermittlungsstellen

Berufseinstiegsbegleitung BerEb

Berufseinstiegsbegleiterinnen und Berufseinstiegsbegleiter, kurz BerEb, unterstützen Mittelschülerinnen und Mittelschüler bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle. Vorteil: BerEb bleiben auch in der Ausbildung ansprechbar für Sie und/oder die Azubis, sollten Schwierigkeiten auftauchen, die den Ausbildungserfolg gefährden können. Nähere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.

Internationaler Bund

Fast alle jungen Menschen an sogenannten Integrationssprachkursen suchen eine betriebliche Ausbildungsstelle. Vorteil: Diese Jugendlichen sind durchwegs mehrsprachig, bringen aus den Herkunftsländern oft sehr gute schulische Qualifikationen mit und sind durchwegs hoch motiviert, engagiert und lernbegeistert. Und auch der Internationale Bund, der in Fürth die Jugendintegrationssprachkurse durchführt, bleibt für Sie und die Azubis Ansprechpartner, sollten im ausbildungsverlauf Fragen auftauchen. Nähere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.

Sie haben spezifische Fragen zur Ausbildung von jungen Migrantinnen und Migranten? Dann können Sie sich auch an den Ausbildungsring ausländischer Unternehmen AAU wenden, der sich auf entsprechende Informationen spezialisiert hat.    

Berufsvorbereitungsjahr und berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen

Beruflich vorqualifizierte Bewerberinnen und Bewerber finden Sie in an Berufsschulen und bei Bildungsträgern: Sowohl die Teilnehmenden eines Berufsvorbereitungsjahres BVJ, als auch die einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen BVB sind branchenspezifisch vorqualifiziert und haben bereits einschlägige Erfahrung in Theorie und Praxis gesammelt. Nähere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.